Phi-Stone AG

Das RollFlex-Projekt ist wichtig für uns, da die daraus entstehenden Produkte völlig neue Perspektiven für die Gewinnung und Nutzung von Energie eröffnen und wir darin einen großen Bedarf und Markt der Zukunft sehen.
– Hartmut Schmidt-Niepenberg, stellv. Projektleiter (Phi-Stone AG)

Die Phi-Stone AG (ehemals FUMT R&D Functional Materials GmbH) beschäftigt sich mit vier Schwerpunktthemen im Bereich der funktionalen Materialien:

  • Produktentwicklung
  • Wissenschaftliche Beratung und Dienstleistungen (Analytik)
  • Technologietransfer zwischen Universitäten und Industrie
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte (Förderprogramme etc.)

Die Phi-Stone AG besitzt die eigene Marke CSP und stellt funktionale Mikropartikel nach einem geschützten Verfahren her.

Mitarbeiter im Projekt

Hartmut Schmidt-Niepenberg
Dipl. Biochemiker
Bereich stellv. Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit und Administration
Mitbegründer und CEO der Phi-Stone AG

Dr. Ala Cojocaru
Doktor der Physik
Projektleitung, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Herstellung von OLED/Trägerfolien

Ingo Paulowicz
M.Sc. Engineering & Materials Science, Doktorand an der Christian-Albrechts-Univeristät zu Kiel
Vorstand, Technische Leitung, Mitbegründer der Phi-Stone AG
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Herstellung von Mikropartikeln und Analytik von funktionalen Füllstoffen für Trägerfolien

Dr. Iris Hölken
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Herstellung von funktionalen Mikropartikeln für Trägerfolien und Einbindung in Trägerfolien
Versuche mit Rotationsdruck zur Herstellung von OLED/Trägerfoliemustern

Kristin Meß
M.Sc. in Materials Science
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Herstellung von Trägerfolien

Kontakt

Phi-Stone AG
Kaiserstraße 2
24143 Kiel

Hartmut Schmidt-Niepenberg
Tel.: 0431 705 4186
Mobil: 0171 329 6087

Save

Save

Save

Save